Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Menü
Logo

Cornet Obolensky-Sohn Corbinian wird Weltcup-Sieger

2016
28.03
Gold für Guerdat - Silber für Smolders - Bronze für Deußer
Es ist eine Überraschung: Steve Guerdat konnte zwar im vergangenen Jahr bereits das Weltcup-Finale in Las Vegas gewinnen, aber auf den zehnjährigen Cornet Obolensky-Sohn Corbinian hatte keiner beim diesjährigen Finale in Göteborg gewettet. Der Schweizer selbst hätte es vermutlich auch nicht getan. Doch Guerdat war schnell in der ersten Wertung, blieb über alle Tage fehlerfrei - und lieferte ein reiterliches Meisterstück ab zur Titelverteidigung. Zweiter wurde der Niederländer Harrie Smolders mit dem zwölfjährigen belgischen Hengst Emerald N.O.P. v. Diamant De Semilly/Carthago. Platz drei ging an den Deutschen Daniel Deußer und seinen Spitzenstar Cornet d'Amour v. Cornet Obolensky-Damiani. Zwischen Smolders und Deußer entschied am Ende die schnellere zweite Runde des Finaltages - denn die beiden waren punktgleich nach allen Tagen. Marcus Ehning belegte am Ende Rang fünf, Christian Ahlmann wurde Sechster, Marco Kutscher Zwölfter, Weltcup-Neuling Niklas Krieg 24. (mos)
« zurückweiter »
Artikel 336 von 509