Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Menü
Logo

Holsteiner Frühjahrsauktion: 100.000 Euro für Castellan II-Tochter

Bei der Holsteiner Frühjahrsauktion erzielte Cataleya den Höchstpreis bei den Reitpferden.
Die Castellan II-Contender-Tochter war Käufern aus dem Inland 100.000 wert. Zweitteuerstes Reitpferd war die Casall-Corrado-Tochter Carla, die für 65.000 Euro in die USA wechselt. Insgesdamt brachten die 30 versteigerten Reitpferde 957.000 Euro - das macht einen Durchschnittspreis von 31.900 Euro

Bei den dreijährigen Pferden war der Clinton I-Corrado I-Sohn Clifford mit 35.000 Euro das teuerste Pferd - er wurde von Käufern aus China ersteigert. Der Durchschnittspreis der zehn versteigerten dreijährigen Pferden lag vei 17.900 Euro

Die komplette Ergebnisliste finden Sie hier