Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Menü
Logo

News

Redefin: Vier gekörte Hengste

Montag, 10. April 2017
Zur diesjährigen Frühjahrskörung wurden 20 Hengste angemeldet. Davon 5 Warmbluthengste und 14 Reitponyhengste und 1 Kaltbluthengst. weiterlesen >

Mit einem ambivalenten Ergebnis endete die Westfälische Frühjahrs-Eliteauktion in Münster-Handorf. Nach Veranstalterangaben wurden die 38 vorgestellten Pferde zu einem Durchschnittspreis von 26.474 Euro zugeschlagen weiterlesen >

Am Samstag, dem 8. April, trifft sich die Trakehner Familie in Hamburg in den Mozartsälen zur Jahreshauptversammlung. weiterlesen >

Theodor Sosath ist geboren

Freitag, 07. April 2017
Am heutigen Freitag, den 7. April, hat er neuer Erdenbürger den Weg in die Familie Sosath gefunden weiterlesen >

Das Liebenberger Pferdeforum öffnet 2017 zum vierten Mal seine Pforten für einen innovativen Gedankenaustausch. „Wieviel (Wett)Kampf braucht der Spitzensport?“ lautet die spannende Frage, die hochkarätige Referenten aus verschiedenen Blickwinkel beleuchten werden. Sowohl in der Pferdezucht, als auch in der Ausbildung von Reiter und Pferd, ist besonderes Engagement notwendig, um den Weg in den Spitzensport zu ebnen und schlussendlich dort anzukommen. Worauf zu achten ist und welche Trends sich in Zucht und Sport aktuell entwickeln, wird in kurzweiligen Vorträgen thematisiert. Zwischen den Vorträgen besteht die Möglichkeit zu diskutieren und Fragen zu stellen. Besondere Netzwerkpausen ermöglichen den gezielten Austausch mit anderen Teilnehmern.

Die Deutsche Kreditbank AG, der Oldenburger Pferdezuchtverband e.V. und die Persönlichen Mitglieder der FN laden gemeinsam ein, mit interessanten Persönlichkeiten aus Reitsport und Pferdezucht inspirierende Gedanken auszutauschen und einen Blick über den Tellerrand zu werfen. Durch den Tag führen Christoph Hess, FN-Ausbildungsbotschafter, und Heiner Kanowski, Geschäftsführer des Oldenburger Pferdezuchtverbands.

Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro pro Person inklusive Imbiss und Getränken. Bitte geben Sie im Bemerkungsfeld die vollständigen Namen aller Teilnehmer an. 

Die genauen Vortragsthemen und Referenten sowie der Ablaufplan werden Anfang Februar an dieser Stelle veröffentlicht. 

Zukunft und Perspektiven in Pferdezucht und -sport : „Wieviel (Wett)Kampf braucht der Spitzensport?“

Ablaufplan:

10:00 Uhr  Beginn der Veranstaltung
Begrüßung: Vorstandsmitglied der Deutschen Kreditbank AG Moderation: Heiner Kanowski, GF des Oldenburger Pferdezuchtverbandes

10:15 Uhr Informationsdefizit - was muss der moderne Züchter wissen, damit   Zuchtfortschritt entsteht? Jan Pedersen, Präsident WBFSH (World Breeding Federation for Sport Horses)

11:15 Uhr  Ist die Zucht auf dem richtigen Weg - welche Talente und welche   Ausbildung braucht ein Nachwuchspferd für den Spitzensport? Dr. Dietrich Plewa, Rechtsanwalt und internationaler Dressurrichter

12:15 Uhr   Netzwerkpause
12:30 Uhr  Leere Ränge in Rio - wie muss geworben werden, damit mehr   Menschen Reitsport wollen? Dr. Peter Figge, Vorstand  der Jung von Matt AG

13:30 Uhr  Mittagspause

Moderation: Christoph Hess, FN Ausbildungsbotschafter und Internationaler Richter

14:45 Uhr  Olympiasieger – Der Bericht des Vaters und Ausbilders, der Michael Jung zur Weltspitze begleitet hat. Joachim Jung, Ausbilder und Vater von Michael Jung

15:45 Uhr  Ausbildung und Förderung von jungen Spitzenreitern Kathleen Keller, international erfolgreiche Dressurreiterin Dolf-Dietram Keller, Reitmeister und international erfolgreicher Dressurreiter Burkhard Wahler, Klosterhof Medingen, Hengsthalter und Züchter Christoph Wahler, international erfolgreicher Vielseitigkeitsreiter Holger Wulschner, international erfolgreicher Springreiter Renate Herzog, Reitsportförderin und Trägerin  der Graf-Landsberg-Medaille in Gold Jörg Althoff, Sportchef  BILD Süddeutschland

ca. 17:00 Uhr  Ende der Veranstaltung + Kaffee to Go (PM)

weiterlesen >

Aufgrund der Aktualität, die wir beim ZÜCHTERFORUM immer wahren möchten, erscheint die neue Ausgabe zwei Tage später als gewohnt weiterlesen >

Lücke lebt nicht mehr

Mittwoch, 05. April 2017
Wie erst jetzt bekannt wurde, ist der Trakehner Fuchshengst Lücke (v. Friedensfürst-Ibikus-Ostwind-Marcio xx, Fam. Lottka, Z.: Hans-Heinrich Lampe, Celle) im Besitz von Familie Merzdorf (Ettenbüttel/Niedersachsen) bereits Ende 2016 mit 19 Jahren abgetreten. weiterlesen >

Abschied von Ramiro’s Son II

Mittwoch, 05. April 2017
Schweren Herzens musste Familie Schridde (Querenhorst) Anfang April von dem 27jährigen Holsteiner Hengst Ramiro’s Son II (v. Ramiro-Moltke I-Farnese-Logenschließer, Stamm 5421, Z.: Friedrich-Wilhelm Maack, Glückstadt) Abschied nehmen weiterlesen >

Satzungsgemäß schied Manfred Schäfer aus Altersgründen aus dem Amt des ersten Vorsitzenden beim Hannoveraner Verband aus - als neuer Präsident wurde Hans-Henning von der Decken gewählt weiterlesen >

Sie wurde viel diskutiert - die neue Satzung des Hannoveraner Verbandes weiterlesen >

Artikel: 31 bis 40 von 113
«« « 1 2 3 4 5 6 7 » »»