Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Menü
Logo

Pius Harlacher verabschiedet

2017
09.03
Nach 14 Jahren als Bezirksvorsitzender und 3 Jahren im Geschäftsführenden Vorstand übergab Pius Harlacher, anlässlich der Bezirksversammlung in Marbach, das Amt an Frank Bangert, der -mit teilweise neuer Mannschaft- in Zukunft die Geschicke des ZB in BW weiterführen wird. 
Pius Harlacher, seit 1969 Mitglied im Verband, war ohne Unterbrechnung seit 1976 im Ehrenamt tätig: anfangs als Ersatzdelegierter, später als Delegierter, 1. Stellvertreter im Landesvorsitz, Rechnungsprüfer, dann 3 Jahre im Geschäftsf. Vorstand und die letzten 14 Jahre als Bez.Vors.in Bad.-Württ. Sein Mentor, Rolf Pleuger aus Freiburg, nahm ihn 1969 persönlich als Mitglied in den Verband auf. Schon als 26-Jähriger, in seinem 1. Ehrenamt, war er mit den damaligen Landesvorsitzenden Victor Moll, Hans-Hartmann v.Thumb und Toni Steidle auf unzähligen Fohlenmusterungen unterwegs und lernte so das große 1x1 der Pferdebeurteilung. Als in Süddeutschland 1976 die 1. Euro-Cheval ihre Pforten öffnete, war Pius Harlacher von der ersten Stunde für den Verband dabei und wurde 2016 von der Messe besonders geehrt. Das freundliche, kommunikative Wesen und die besondere Züchternähe, gepaart mit einem fundierten Fachwissen, machen den Menschen Pius Harlacher aus, betonte Lars Gehrmann in seiner Laudatio. Seine größten züchterischen Erfolge waren der Sieg in der Landesschau Radolfzell mit der überragenden Schimmelstute Domlied v. Pregel und mit der Klassensiegerin Ibiza v. Chopstick, die im gleichen Jahr in Verden Reservesiegerin wurde. Heute züchtet Pius Harlacher aktiv mit der selbstgezogenen Incars-Tochter v. King-Arthur aus der Vollblutstute Incarvillea, Siegerstute und beste Halbblutstute ihres Jahrgangs, Reservesiegerin in Neumünster sowie Nadesh v. Herzruf aus der Arlt´schen Zucht und 1a Preisträgerin auf der Landesschau in Forst. Aus der Hand der Tochter des Namensgebers, Freda Gräfin Eulenburg, wurde Pius Harlacher anlässlich der Landesschau in Forst die Freiherr von Schrötter Medaille überreicht.
Unter großem Beifall der anwesenden Mitglieder in Marbach überreichten Zuchtleiter Lars Gehrmann und der 1. Stellv.Vors. des Trakehner-Verbandes, Dr. Hans Peter Karp, Pius Harlacher für seine besonderen Verdienste für den Verband und seinen jahrzehntelangen, ehrenamtlichen Einsatz die Goldene Nadel des Verbandes. In seiner Abschlussrede bedanke sich der Geehrte besonders bei den Mitgliedern und bei seinen ehrenamtlichen Mitstreitern, ohne die eine erfolgreiche Arbeit im Zuchtbezirk nicht möglich gewesen wäre.

Anja Zepfel