Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Menü
Logo

Spitzensportler und Ausnahmevererber Clinton ist tot

2017
12.10

Der Holsteiner Hengst starb im Alter von 24 Jahren

Olympiavierter in Athen 2004, zweiter im Aachener Nachtionenpreis 2005 oder auch siebter im Weltcup von Verona- dies sind nur einige Meilensteine aus der sportlichen Karriere des Holsteiner Hengstes Clinton. Nun muss das Team Nijhof den Verlust des Ausnahmepferdes beklagen, da er an Altersschwäche gestorben ist. Der Corrado I-Masetto Sohn überzeugte unter Dirk Demeersman im internationalen Spitzensport. Und auch züchterisch gehört der von Rudolf Wieck gezogene Clinton zur Vererberelite: Mehr als 50 gekörte Söhne haben ihn mittlerweile zum Vater. Einer der bekanntesten ist Cornet Obolensky (M.v. Heartbreaker), der nicht nur unter Marco Kutscher hoch erfolgreich im Sport war, sondern auch selbst zu den Spitzenvererbern gehört. Weitere bekannte Nachkommen sind beispielsweise Eldorado van de Zeshoek (M.v. Toulon) oder VDL Groep Zacharov (M.v. Lord Z).