Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen
Menü
Logo

Trakehner Hengst Iskander ist tot

2017
10.10

Der Siegerhengst des Jahres 2008 musste bereits Ende September eingeschläfert werden

Iskander wurde 2008 Siegerhengst der Trakehner Körung und stammt aus dem ersten Fohlenjahrgang des Siegerhengstes von 2004, Le Rouge. Der Le Rouge-Hohenstein Sohn überzeugte mit seinen lockeren und gleichmäßigen Bewegungen. Über den Trakehner Hengstmarkt wechselte der Dunkelbraune, aus der Zucht Hans Derlin stammend, zunächst auf das Haupt- und Landgestüt Marbach. Dort absolvierte er auch seinen 30- sowie 70-Tage Test. Iskander brachte zwei gekörte Söhne: Sarkander (M.v. Germanicus Rex) und Tudor (M.v. Sixtus). Zuletzt stand Iskander in Besitz von Dieter Stägemann und wurde von Doris Stägemann bis Prix St. Georg vorgestellt.

Foto: Iskander (frei)