Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Menü
Logo

KWPN Hengst Tornesch nun vermehrt im Deckeinsatz

2016
01.01
Der Lux-Sohn geht von seiner Reiterin Malin Baryard zur Besitzerin zurück.
Acht Jahre war der KWPN Hengst Tornesch v. Lux Z-Libero H bei der schwedischen Championatsreiterin Malin Baryard und wurde in dieser Zeit schnell zu ihrem Spitzenpferd. An drei Weltcup-Finals nahm das Paar teil, außerdem an zwei Europameisterschaften. In vielen Weltcup-Prüfungen, Nationenpreisen und Großen Preisen platzierten sich die beiden weit vorne. Doch nun wird der 16-jährige Braune zurück zu seiner Besitzerin Helena Hugoson Feldt gehen, die den Hengst im Alter von fünf Jahren ins Finale bei der WM in Lanaken führte. Tornesch soll nun vermehrt in den Deckeinsatz gehen, aber auch der Enkeltochter als Lehrpferd zur Verfügung stehen.
2013 wurde Tornesch das rechte Auge operativ entfernt - damit hatte der Lux Z-Sohn schon in früheren Jahren mal zu kämpfen.
Tornesch gehört zu den erfolgreichsten Springpferden im internationalen Geschäft. Sein Pedigree begeistert mit Hengsten wie eben Lux Z, Libero H oder Caletto I. Aus dem ersten Jahrgang von Tonesch stammt der in Schweden gekörte Hengst Turmalin, der international bis 1,50 m unterwegs ist. Tornesch hat bereits zahlreiche sporterfolgreiche Nachkommen und auch staatsprämierte Stuten hervorgebracht. (mos)
« zurückweiter »
Artikel 508 von 509