Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Menü
Logo

50 Tage Test Dressur in Schlieckau beendet

2018
27.11

Sezuan stellt weiteren Prüfungssieger

Kurz nach dem Sieg von So Unique mit absoluten Spitzennoten in der dänischen Hengstleistungsprüfung, landet ein weiterer Sohn des Sezuan einen Treffer. Mit einer gewichteten dressurbetonten Endnote in Höhe von 9,1 und Einzelnoten die meist jenseits der 9 lagen gewinnt der dreijährige Sezuan’s Donnerhall den 50 Tage Test in Schlieckau. Gekrönt wurde das ohnehin bereits außergewöhnliche Noten Tableau mit der Maximalnote 10 für die optimale Galoppade des Hengstes, der ähnlich wie So Unique auch im Mutterstamm erneut die Gene des großen „Donnerhall“ (das sogar doppelt) führt. Mehr noch, er weist einen engen Blutschluss auf den Sportheroen Don Schufro auf, was ihm auch unverkennbar ins Gesicht geschrieben steht. Fremdreiter Philipp Hess fühlte sich derart sichtlich wohl, dass er gar nicht wieder absitzen mochte. Züchter und Besitzer des Ausnahmetalentes ist Paul Schockemöhle. An zweiter Stelle des 34 - köpfigen Starterfeldes lag mit der Endnote 8,89 der Sohn des For Romance I mit dem Namen, Fashion in Black, aus der Zucht von Matthias Böckermann und angemeldet durch Wilhelm Holkenbrink. Die Kombination aus Höchstnoten für die Grundgangarten wie auch Rittigkeit und Interieur sicherten dem mütterlichen Enkel des Lauries Crusador xx den Reservetitel. Drittrangiert und so etwas wie die Charme-Offensive des Feldes, war der dreijährige Herakles-Imperio-Induc Sohn Dezember, gezogen von Dr. Eckhardt Lehmann und ausgestellt vom Gestüt Poll, Hoerem. Der Schimmel vermochte wohl jeden Zuschauer in kürzester Zeit, mit dem positiven Charme seiner Jugendlichkeit um den Finger zu wickeln. Doch neben seinen herausragenden Interieur-Werten hat der Hengst deutlich mehr zu bieten. Drei sehr ausgeglichen positive Grundgangarten, verbunden mit absoluten Spitzenwerten für die Rittigkeit weisen ihn als echte Zukunftshoffnung aus.

Beeindruckender Sieger in Schlieckau: Sezuans Donnerhall (oben)

Bronze und Silber gingen an den Trakehner Dezember und den Westfalen Fashion in Black (u.v.li.n.re.)        Fotos: Bischoff