Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Menü
Logo
+49 711 806082-53 Facebook Twitter App Kontakt

Hengststation Beckmann kooperiert mit Landgestüt Celle

2018
21.12

Starke Partnerschaft zum Vorteil der Züchter

Wettringen. Das Gestüt M. Beckmann im westfälischen Wettringen wird zukünftig eng mit dem Niedersächsischen Landgestüt in Celle zusammenarbeiten. Dies verkündete jetzt Inhaber Mathieu Beckmann. Danach stehen den Züchtern und Kunden der Station Beckmann zukünftig die Celler Landbeschäler Emilio Sánchez (v. Estobar NRW) und Diacontinus (v. Diarado) sowie der gemeinsam von Celle und der Hengststation Pape erworbene Fusionist (v. Franklin) zur Verfügung. Umgekehrt können die Kunden des Landgestütes Celle die Beckmannschen Hengste Callaho´s Benicio (v. Belissimo M), Contendrix (v. Contendro I) und Fürst Samarant (v. For Romance I) nutzen. In Kooperation mit dem dänischen Gestüt Blue Hors stehen in Wettringen auch die Hengste Blue Hors Dreamline (v. Don Olymbrio) und Blue Hors Hotline (v. Hofrat) zur Verfügung. Auch die Zusammenarbeit mit der Hengststation Pape mit ihren gut nachgefragten Hengsten bleibt weiterhin bestehen.

Neben den bereits erwähnten Hengsten Callaho´s Benicio, der im Jahr 2018 der meistgenutzte Hengst in Westfalen gewesen sein dürfte, sowie Contendrix und Fürst Samarant werden im Jahr 2019 in Wettringen mit Zackorado (v. Zack), dem aktuellen Siegerhengst der ZfdP-Körung, und dem Prämienhengst Vaderland (v. Vitalis) zwei hoch interessante Neuzugänge aufgestellt. Zur der seit 2016 mit dem Nordrhein-Westfälischen Landgestüt in Warendorf bestehenden Kooperation führt Mathieu Beckmann aus: „Der Kooperationsvertrag wurde im September 2018 von der Leitung des Landgestütes gekündigt. Ich bedauere diese Entwicklung sehr, zumal wir mit dem Zack-Sohn Zoom den meistfrequentierten Hengst des Landgestütes in den beiden letzten Jahren für Warendorf entdeckt haben. Andererseits freue ich mich, dass wir mit dem Niedersächsischen Landgestüt Celle einen so renommierten und starken Partner gefunden haben. Für unsere Kunden und Züchter wird das eine echte Bereicherung werden. Zudem kann ich versprechen, dass sich an unseren Geschäfts-Konditionen für das Jahr 2019 nichts ändern wird.“