Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Menü
Logo

Preisspitze für First Selection-Sohn

2018
11.06

Sommerauktion des Westfälischen Pferdestammbuchs

Münster-Handorf. Die Sommerauktion des Westfälischen Pferdestammbuchs in Münster-Handorf zeigte ein ansprechendes Verkaufsergebnis. Nach Angeben der Veranstalter erzielten die 22 aufgebotenen Reitpferde ein Durchschnittsergebnis von 20.750 Euro. Die Preisspitze erzielte ein vierjähriger Sohn des Warendorfer Landbeschälers First Selection aus einer Ehrenpreis-Mutter. Der Wallach aus der Zucht von Reinhold Schürmann (Oer-Erkenschwick) fand für 60.000 Euro einen neuen Besitzer aus dem Rheinland.

 

Zweitteuerstes Pferd wurde eine Tochter des Brisbane, die Antonius Brink (Neuenkirchen) gezogen hatte. Die Vierjährige aus einer Rascalino-Mutter brachte 48.000 Euro und wird ihren Hafer zukünftig im Saarland fressen. Das drittbeste Ergebnis erzielte ebenfalls eine Stute. Die vierjährige Tochter des Landbeschälers All at once aus einer Laureus-Mutter, die das Licht der Welt bei Werner Tepe (Hopsten) erblickte, wurde bei 47.000 Euro einem Bieter aus Bayern zugeschlagen.   

 

Foto: Bei 60.000 Euro fiel der Hammer von Auktionator Bernd Richter für den First Selection-Sohn Favretto aus der Zucht von Reinhold Schürmann (Oer-Erkenschwick). (Hartwig)