Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Menü
Logo
+49 711 806082-53 Facebook Twitter App Kontakt

Dante Weltino-Tochter wird Siegerstute

2019
17.06

Gute Qualität bei der Landesstutenschau in München

Die Olympia-Reitanlage war gestern der Schauplatz für die besten Stuten aus Bayern. Knapp 50 Stuten konkurrierten um die Titel und Schärpen anlässlich der Landesstutenschau. Allen davon trabte eine großrahmig aufgemachte Tochter des Dante Weltino aus einer Lord Sinclair I-Tochter. Amore Grandezza, aus der Zucht und in Besitz von Jakob und Martina Reglauer, überzeugte die Richter auf ganzer Linie. In schönem Typ stehend, bewegte sie sich mit einem stets energisch abfußenden Hinterbein.

Die erste Reservesiegerin stammt aus dem Haupt- und Landgestüt Schwaiganger: Granati v. Iluminati-Ars Vivendi überzeugte trotz ihres kleinen Schönheitsmakels, sie hatte in Folge eines Unfalls ein Auge verloren. Die zweite Reservesiegerin, Rose of Joy v. Goldberg-Rousseau wurde von ihrer Züchterin Birgit Liebhaber ausgestellt. Der Züchterin aus Krumbach-Hohenraunau gelang in München gleich ein Doppelschlag. Neben der 2. Reservesiegerin stellt sie auch noch die Springsiegerin Terra Cassilana v. Cassilano-Chambertin. Bewegungssiegerin der Schau wurde eine Rock for me-Tochter, abstammend aus einer Boston-Mutter. Als Züchter für sie verantwortlich ist Anton Schindele jun., ausgestellt wurde sie von Tanja Waller.

Hier finden Sie alle Ergebnisse aus München.

Foto: Amore Grandezza trabte in München allen davon und sicherte sich den Titel „Siegerstute“ (Steinbach)