Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Menü
Logo

Zwölf Prämienhengste in Herning

2019
11.03
Im Rahmen der dänischen Körung gab es ein Wiedersehen mit guten Bekannten.
Im dänischen Herning schafften es am Wochenende sieben Dressur- und fünf Springhengste einen der begehrten Prämientitel mit nach Hause zu nehmen. Darunter auch einige Hengste, die schon auf den deutschen Körplätzen für Aufsehen gesorgt haben. Darunter der Oldenburger Siegerhengst Global Player v. Grand Galaxy Win-Blue Horse Don Schufro oder auch der für 2,1 Millionen Euro zugeschlagene Hannoveraner Prämienhengst Vivino v. Vivaldi-Dancier. Ebenfalls gut bekannt ist der westfälische Prämienhengst Danciero v. Dancier-Floriscount oder Lord Europe v. Lord Leatherdale-Boston, Prämienhengst der Hannoveraner Körung. Die weiteren Dressurprämienhengste stammen ab von Floriscount, Grand Galaxy Win und Bøgegårdens Santiago. Sechs der sieben Hengste stehen in Besitz von Helgstrand Dressage, viermal gemeinsam mit Paul Schockemöhle.


Das Prämienlot Springen wurde mit Söhnen des Balou, Cornet Obolensky, Jaguar van Paemel, Kannan und Bøgegårdens Dicapo besetzt.


Mehr Informationen zum Prämienlot finden Sie hier.


Foto: Vivino v. Vivaldi-Dancier ist nun auch in Dänemark mit einem Prämientitel dekoriert wurden. (Bischoff)