Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Menü
Logo
+49 711 806082-53 Facebook Twitter App Kontakt

DSP Reitpferdeauktion: Shaolan lässt die Herzen in Marbach höher schlagen

2019
03.11
Zahlreiche Kunden aus dem Ausland wurden in Marbach fündig

Am Nachmittag wurde es noch einmal spannend in Marbach – das Highlight des Marbacher Wochenendes stand an. 30 Pferde wurden anlässlich der DSP-Reitpferdeauktion von Hendrik Schulze-Rückamp verauktioniert. Zur Preisspitze sollte ein lackschwarzer Herzensbrecher traben: Shaolan von Shomari S/Levisto (Z.: ZG Schulz, A.: Ulrike Haepke) bestach durch seine dynamischen Grundgangarten und seine moderne Aufmachung. Der Hengst wurde 2018 gekört und war seinen neuen Besitzer aus Österreich 54.000 € wert. Der teuerste gekörte Hengst aus der Sattelkörung am Vortag war Quo Vadis v. Quotenkönig/Londonderry (Z.+A.: Anton Herre). Der typvolle Fuchs wird seinen Hafer künftig in Bayern fressen, für 32.000 Euro wechselte er den Besitzer. Insgesamt erzielten die 30 Pferde einen Durchschnittspreis von 22.516,67 Euro (Reitpferde: 23.369 Euro, Hengste: 19.714 Euro) bei einem Gesamtumsatz von 675.500 Euro. Vermarktungsleiter Norbert Freistedt zeigte sich nach seiner ersten DSP-Reitpferdeauktion in Marbach sichtlich zufrieden. Er freute sich besonders über die rege Beteiligung aus dem Ausland (4x Schweiz, 2x USA, 2x Österreich und 1x Frankreich).