Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Menü
Logo
+49 711 806082-53 Facebook Twitter App Kontakt

KWPN-Hengst Jovian wird Weltmeister

2019
03.08

Viermal gab es die 10,0 für den Titelträger bei den Fünfjährigen in Ermelo

Mit einem hauchdünnen Vorsprung von 0,2 Punkten setzten sich der KWPN-Hengst Jovian und Andreas Helgstrand heute an die Spitze der fünfjährigen Dressurpferde und holten sich damit den Weltmeistertitel. Für den Apache-Tango-Sohn (Z.: E.T. ten Bosch, B.: Helgstrand Dressage) gab es von den Richtern gleich viermal die Höchstnote 10,0! Lediglich im Schritt musste sich der Hengst mit einer 8,3 begnügen. Jovian hatte bereits dreijährig das niederländische Championat der Reitpferde überlegen gewonnen, verließ die dänische Körung 2018 als Prämienhengst und gewann seine beiden Sporttests in Münster-Handorf.

Knapp geschlagen geben musste sich der neue Vizeweltmeister Secret v. Sezuan-St. Moritz Sohn aus der Zucht von Hubert Vogler und in Besitz des Gestüts WM. Der in Baden-Württemberg gezogene DSP-Hengst erhielt unter Jessica Lynn Thomas für den Galopp und die Perspektive die 10,0, in der Durchlässigkeit die 9,8, im Trab eine 9,4 und im Schritt die 9,0. Zweitbestes deutsches Pferd wurde der Westfale Valverde v. Vitalis-Ampere (B.: Helgstrand Dressage) unter Eva Möller. Mit einer Endnote von 9,22 sicherten die Beiden sich Rang vier.


Foto: Jovian wird neuer Weltmeister der Fünfjährigen! (Equitaris)