Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Menü
Logo
+49 711 806082-53 Facebook Twitter App Kontakt

Aufgalopp in der Reiterstadt

2019
07.08

Verden International startet mit den Reitpferden

Am Mittwoch startete das Turnierprogramm unter anderem mit den Reitpferdeprüfungen als Einlaufprüfung zu den Hannoverschen Reitpferdechampionaten. An der Tete eines großen Starterfeldes stand die Belantis-Tochter Be Happy aus der Zucht und dem Besitz des Gestüt Babiacki. Beatrice Buchwald ritt die Stute zur Höchstwertung bei den vierjährigen Stuten und Wallachen. Auch auf dem zweiten Rang stand eine Stute, Saniola, von San Amour. Geboren in der Lewitz, wurde die Rappstute von Nicole Wego für den Hof Kasselmann präsentiert.

Von großem Interesse auch in Verden, die Hengstklassen. Bei den Dreijährigen siegte mit der Endnote 9,2, der Siegerhengst der Westfalenkörung 2018 Danciero, unter dem Sattel von Eva Möller (Foto o.li.). Gezogen von der ZG Broers und Weber, wurde Danciero von der BG Schockemöhle und Helgstrand Dressage nach Verden entsandt.

Ganz dichtauf sicherte sich der Prämienhengst der Hannoveraner Körung 2018, Bon Courage, ein Sohn des Bon Coeur, den Silberrang mit der Endnote 9,1. Jessica Lynn Thomas stellte den herrlichen Dunkelfuchshengst für die Züchterin und Besitzerin Dr. Christine Feichtinger vor.

Die Vierjährigen sahen den Finest-Sohn Frizzantino mit einer Endnote von 8,3 ganz oben auf dem Siegertreppchen. Borja Carrascosa präsentierte den von Hermann Ulbrich gezogenen, imposanten Hengst, den er in Besitzergemeinschaft mit Alexander Breninkmeijer hält. Mit der Endnote 8,1 auf dem zweiten Rang hier der Niedersächsische Landbeschäler D’Olympus (Foto unten) von Don Olymbrio. Janina Tietze ritt den von Manfred Kregel gezogenen Hengst. Die dreijährigen Stuten und Wallache werden am Donnerstag in das Geschehen eingreifen, am Sonntag werden in den Finalprüfungen die jeweiligen Champions gekürt.

Fotos: Bischoff