Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Menü
Logo
+49 711 806082-53 Facebook Twitter App Kontakt

1. Westfälische Online-Auktion steht kurz vor dem Zuschlag

2020
03.04
Auch im After Sale Service hat das Westfälische Pferdestammbuch einiges zu bieten

Münster: Die 1. Online-Auktion des Westfälischen Pferdestammbuchs steht kurz vor dem Zuschlag. Noch bis Sonntagmittag, 5. April, haben Kunden die Chance ihr Traumpferd zu ersteigern. Auch nach dem Zuschlag bietet das Westfälische Pferdezentrum einen umfassenden Service für alle Kunden an.

Am Sonntagnachmittag findet die 1. Westfälische Online-Auktion ab 14 Uhr ein Ende in spannenden Bieterduellen vor dem Desktop. Mit dem Zuschlag endet die Arbeit des Westfälischen Pferdestammbuchs aber nicht. Im Pferdezentrum wird ein umfassender After Sale Service angeboten. Im Anschluss der Online-Auktion verbleiben die Auktionskandidaten zunächst im Stall in Münster-Handorf. „Hier im Pferdezentrum haben wir hervorragende Möglichkeiten, die Pferde auch nach der Auktion weiter zu versorgen und zu trainieren“, so Auktions- und Zentrumsleiter Thomas Münch. Auch der Transport in den Heimatstall, sei es in Deutschland oder über die Grenzen hinaus, kann vom Westfälischen Pferdestammbuch organisiert werden. Auf Wunsch steht das Team des Pferdezentrums bei der Suche nach dem passenden Stall und Trainingsareal zur Verfügung. Bevor die Pferde den Transport in die neue Heimat antreten, werden sie einem sorgfältigen Vet-Check unterzogen.

Die qualitätvolle Kollektion stößt auf reges Interesse. Unter dem Motto „Offen und Transparent“ gibt es auf der Online-Plattform ungekürzte Trainingsvideos aller Pferde. Röntgenbilder und Gesundheitsdaten stehen außerdem zum Download bereit. Zahlreiche Interessenten haben sich seit dem Beginn der Online-Versteigerung registrieren lassen und ein Gebot abgegeben. In einem Interview bedankt sich Auktions- und Trainingsleiter Thomas Münch für das entgegengebrachte Vertrauen und bittet: „Verfolgen Sie weiter mit so großem Interesse die Geschehnisse rund um unsere Kollektion! Bleiben Sie zu Hause, bleiben Sie gesund, vertrauen Sie uns und bieten Sie online.“

Wer seine Chance nutzen will und auf eines der hochtalentierten Nachwuchspferde bieten möchte, kann sich jetzt noch auf www.onlineauction.westfalen.de registrieren lassen und bis Sonntag, 14.00 Uhr ein Gebot abgeben. Bei Rückfragen zu den einzelnen Auktionskandidaten oder allen weiteren Vorgehensweisen steht Thomas Münch unter +49 (0) 170-5 64 90 51 jederzeit zur Verfügung.

Quelle: Westfälisches Pferdestammbuch

 

Wir bleiben beim Paywall-Shutdown

Wie wichtig seriöser, unabhängiger Journalismus ist, ist den meisten in dieser Zeit bewusst geworden. Wir möchten, dass er frei zugänglich bleibt. Das geht dauerhaft jedoch nur, wenn uns möglichst viele Leser freiwillig unterstützen.

Leisten auch Sie einen kleinen Beitrag dafür und unterstützen Sie den frei zugänglichen Journalismus für alle.