Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Menü
Logo
+49 711 806082-53 Facebook Twitter App Kontakt

Über Hundert Pferde aus Beschlagnahme kommen zur Auktion

2020
20.11

Gesamte Tragweite des Falles noch nicht abzuschätzen

Im Jahr 2019 war dieser Hengst vom De Niro Gold aus der nun betroffenen Zucht noch Kör- und Auktionsteilnehmer. Nun steht auch seine Mutter Willow Catkin im Auktionsaufgebot der Beschlagnahme des Veterinäramtes Vechta.   Foto: Bischoff
Im Jahr 2019 war dieser Hengst vom De Niro Gold aus der nun betroffenen Zucht noch Kör- und Auktionsteilnehmer. Nun steht auch seine Mutter Willow Catkin im Auktionsaufgebot der Beschlagnahme des Veterinäramtes Vechta. Foto: Bischoff

In einer vom Veterinäramt des Landkreises Vechta in Auftrag gegebenen Auktion werden heute durch das Auktionshaus Menraths mehr als hundert Pferde zur Versteigerung ausgeboten. Ursache der Beschlagnahme sind vom Veterinäramt festgestellte Verstöße gegen das Tierschutzgesetz. Augenscheinlich bemüht sich der betroffene Zuchtbetrieb derzeit juristisch gegen die Anordnungen der Behörde vorzugehen. Da die Auktion als Präsenzauktion durchgeführt wird, und es bei dem umfassenden Auktionslot einer entsprechenden Location bedarf, wird sie in Wagenfeld im Gestüt Ismer durchgeführt. Zu den Hintergründen des Falles recherchiert das ZÜCHTERFORUM derzeit, die Tragweite ist dabei noch nicht abzuschätzen. Aktuell bemühen wir uns um Stellungnahmen der Behörden wie auch des betroffenen Zuchtbetriebes. Ein unten angefügtes Video aus dem Jahr 2014 ist von den Betreibern der Pferdezucht wohl als „Imagevideo“ konzipiert, eingestellt worden und öffentlich zugänglich.

Der Auktionskatalog lässt sich HIER einsehen.