Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Menü
Logo
+49 711 806082-53 Facebook Twitter App Kontakt

Der letzte Titel der Bundeschampionate geht nach Oldenburg

2020
06.09

Sommernacht wird Championesse der fünfjährigen Dressurpferde

Sommernacht (Bischoff)
Sommernacht (Bischoff)

Die letzte Siegerrunde beim Bundeschampionat in Warendorf ist Geschichte. Der letzte Titel im Jahr 2020 wurde bei den fünfjährigen Dressurpferden vergeben. Und der ging an eine Oldenburger Stute. Sommernacht, die Tochter des Rocco Granata-San Remo, aus der Zucht und in Besitz von Ingo Pape stehend, lief unter Greta Heemsoth heute zur Höchstform auf. Mit einer harmonischen Runde wusste die braune Stute zu gefallen. Damit punktete die besonders in der Durchlässigkeit und im Gesamteindruck – jeweils 9,0. Aber auch an den Grundgangarten gab es wenig auszusetzen. Auch hier ist die Benotung sehr ausgeglichen – alle 8,5. Nach dem Sieg in der zweiten Abteilung in der Qualifikation, sicherte sich das Paar nun den Titel! Den Vizetitel sicherte sich der amtierende DSP-Dressurpferdechampion DSP Danny Cool v. Danciano-Sandro Hit (Z.: Margit Eisner, B.: Christine Sappl) unter Lisa Horler. Die höchste Note gab es für ihn im Schritt: Taktsicher, raumgreifend und super durch den Körper schreitend, hierfür gab es die 9,5. Außerdem lobten die Richter die Natürlichkeit seiner Gangarten und die Leichtigkeit der Vorstellung. 8,6 lautete das Endergebnis. Bronze gab es mit 8,5 für den Hannoveraner-Hengst Jetset v. Johnson-Beltoni (Z.: Marcel Opperbeck, B.: Nina Sixtensson) unter Kira Laura Soddemann. Auffällig war, dass die Richtergruppe auf technisch absolut saubere Ausführungen der Lektionen wert legte und sich nicht nur von ausdrucksstarker Gangmechanik beeindrucken ließ.