Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Menü
Logo
+49 711 806082-53 Facebook Twitter App Kontakt

Erster Westfalen-Champion gekürt

2020
29.07
Westfalen-Woche mit gelungenem Auftakt
Westfalen-Champion der sechsjährigen Dressurpferde Valverde und Eva Möller  Bildnachweis: Westfälisches Pferdestammbuch
Westfalen-Champion der sechsjährigen Dressurpferde Valverde und Eva Möller Bildnachweis: Westfälisches Pferdestammbuch

Münster: Der erste Westfalen-Champion steht bereits fest. Valverde und Eva Möller sicherten sich souverän den Titel bei den sechsjährigen Dressurpferden. Sport und Zucht stehen an den kommenden Tagen weiter im Fokus am Westfälischen Pferdezentrum. Bis Sonntag kämpfen die jungen Sportpferde und-ponys um die Titel der Westfälischen Champions. Weitere Highlights sind die Elite-Stutenschauen am Freitag und Samstag.

Valverde (Z.: Reesink Pferde GmbH, Borken) heißt der erste Champion der Westfalen-Woche 2020. Unter dem Sattel von Eva Möller brillierte der Hengst in der Dressurpferdeprüfung der Klasse M. Die Traumnote von 9,0 erhielt der Siegerhengst der Westfälischen Hauptkörung 2016 jeweils für die drei Grundgangarten sowie den Gesamteindruck. Lediglich in der Durchlässigkeit mussten die Richter für einen versprungenen Galoppwechsel leichte Abstriche machen. Mit einer Gesamtnote von 8,7 siegte der im Besitz der Helgstrand Dressage stehende Braune überlegen. Den Titel des Vize-Champions sicherte sich Laura Strobel mit dem Desiderio/Sandro Hit-Sohn Dave Brubeck (Z.: Wolfgang Kaiser, Welver). Der Schwarzbraune, der 2014 über die Westfälische Fohlen-Auktion den Besitzer gewechselt hatte, erhielt eine Gesamtnote von 8,1. Auf dem Bronze-Rang des Westfalenchampionats platzierte sich mit einer Endnote von 8,0 Etro v. Escolar/Lanciano (Z.: Leo Hermanns, Aldenhoven) unter dem Sattel von Janina Evers. Auch dieser Braune Hengst kennt das Westfälische Pferdezentrum gut. Er fand auf dem Westfälischen Hengstmarkt 2016 als gekörter Hengst neue Besitzer.

Bereits am Dienstagnachmittag fand die Westfalen-Woche mit den ersten Springprüfungen ihren Auftakt. Am heutigen Mittwoch stehen weitere Qualifikations- bzw. Einlaufprüfungen für die in den kommenden Tagen anstehenden Westfalen-Championate an. Die nächsten Entscheidungen fallen am morgigen Donnerstag bei den fünfjährigen Dressurpferden sowie den fünf- und sechsjährigen Springponys.

Highlight der Westfälischen Züchter sind die Elite-Schauen für Reitpferde und Kaltblüter (Freitag ab 15 Uhr) und Reitponys (Samstag ab 10 Uhr). Zuschauer sind im begrenzten Rahmen nach Voranmeldung zugelassen. Alle Prüfungen werden live auf clipmyhorse.tv übertragen. Alle Infos, Starter- und Ergebnislisten sowie die Stutenschaukataloge unter westfalenpferde.de.