Menü
Logo
+49 711 806082-53 Facebook Twitter App Kontakt

Siebzehn Gekörte bei den Springhengsten in Verden

2020
22.10

Sechs Hengste im Prämien-Lot

Der Pr#ämienhengst von Grey Top - Stolzenberg avancierte zur Preisspitze der Auktion
Der Pr#ämienhengst von Grey Top - Stolzenberg avancierte zur Preisspitze der Auktion

Neunundzwanzig Hengste von Dreißig zugelassenen waren in Verden angetreten, um sich um die begehrten Körprädikate zu bewerben. Siebzehn von ihnen konnten am Ende erfolgreich die erste Selektionsstufe für die Zucht erklimmen. Sechs Hengste wurden zusätzlich mit einem Prämientitel ausgezeichnet. Die Prämienhengste stammten von Alaba, Chacoon Blue, Diarado, Grey Top, Zinedream und Zirocco Blue. Der gekörte und prämierte Sohn des Grey Top - Stolzenberg aus der Zucht von Peter Wisch und dem Besitz von Charity & Derek Christianson, CAN, avancierte nach überzeugendem Springen auf der anschließenden Auktion zur Preisspitze des Prämien-Lots mit einem Zuschlagspreis von 64000,- Euro. Besonders auffallend zeigte sich darüber hinaus ein Sohn des Ogano Sitte – Cassini aus der Zucht von Ludwig und Lutz Decker, der am Sprung zu begeistern wusste, auch wenn er ohne Prämie blieb.
Alle Ergebnisse der Springhengste finden Sie HIER

Das Prämienlot v.l.n.r.: KN2 v. Alaba, KN16 v. Grey Top, KN14 v. Diarado, KN7v. Chacoon Blue, KN29 v. Zinedream, KN30 v. Zirocco Blue
Wusste auch ohne Prämie zu gefallen, der Sohn des Ogano Sitte
Wusste auch ohne Prämie zu gefallen, der Sohn des Ogano Sitte

Zum Hannoveraner Hengst des Jahres kürte der Verband den 25jährigen Forsyth FRH aus der Zucht von Heinrich Eckhoff Senior und dem Besitz von Holger Baum, der mit Toni Haßmann einst selbst internationale Parcourserfolge erzielen konnte. Züchterisch sind vor allem der gekörte For Edition und die mit Eric Lamaze olympisch dekorierte Fine Lady die Aushängeschilder des unverändert quirligen Hengstes.

Forsyth FRH an der Hand von Franziska Baum - Gundlach, eingerahmt von Holger Baum und Toni Haßmann
Forsyth FRH an der Hand von Franziska Baum - Gundlach, eingerahmt von Holger Baum und Toni Haßmann
Fotos: Bischoff