Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Menü
Logo
+49 711 806082-53 Facebook Twitter App Kontakt

Die Trakehner haben ihre Reitpferdechampions gekürt

2020
26.07

Entscheidungstag für die Drei- und Vierjährigen in Münster-Handorf

Der neue Champion der vierjährigen Trakehner Hengste kommt aus Süddeutschland - Giuliani von Berlusconi
Der neue Champion der vierjährigen Trakehner Hengste kommt aus Süddeutschland - Giuliani von Berlusconi
Der Titel der Championesse der vierjährigen Stuten & Wallache ging an Sublime von Millennium
Der Titel der Championesse der vierjährigen Stuten & Wallache ging an Sublime von Millennium

Am heutigen Sonntag fielen in Münster-Handorf die Entscheidungen in den Reitpferdechampionaten der drei- und vierjährigen Trakehner. Der Titel des Reitpferdechampions der vierjährigen Hengste geht in den Süden der Republik. Der im HuLG Marbach aufgestellte Prämienhengst der Körung 2018, Giuliani sicherte sich den Titel. Unter dem Sattel von Marie Honeck überzeugte der Sohn des Berlusconi – Kanudos xx aus der Zucht von Horst & Isabel Ebert und dem Besitz von Hella Kuntz. Der Championatstitel der vierjährigen Stuten und Wallache ging an die elegante und bewegungsstarke Tochter des Millennium – Connery, Sublime. Die von der Familie Ellerbrock gezogene Stute wurde von Mareike Peckholz präsentiert.

Aufgrund des Nennungsergebnisses traten bei den Dreijährigen die Hengste, Stuten und Wallache gemeinsam in einer Prüfung an, wenngleich die drei genannten Hengste auch in einer Abteilung unter sich blieben. Die Prüfung wurde gewonnen von der sich gewaltig bewegenden Tochter des Helium – Kaiserdom, Helene. Vanessa Siedentopf hatte die Stute aus der Zucht der ZG Rüdel und dem Besitz von Helmar Bescht vorgestellt. Bester Hengst in dieser Prüfung auf dem vierten Rang und damit Champion der dreijährigen Hengste wurde der im Landgestüt Warendorf aufgestellte Karim Doré von Perpignan Noir – Insterburg. Züchter des leuchtenden Fuchshengstes ist Reinhard Nagel, Besitzerin von Karim Doré ist Astrid Neumayer. Im Sattel des Hengstes saß Nele Lübbehusen.

Hinsichtlich der Beschränkungen im Rahmen der Covid-19 Pandemiebekämpfung wurden die Titel in diesem Jahr direkt nach einer Reitpferdeprüfung zugesprochen. Die sonst üblichen Finalprüfungen mit Fremdreitertest mussten entfallen.

Fotos: Bischoff