Diese Webseite verwendet Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies und ähnliche Technologien um die einwandfreie Funktion der Webseite zu gewährleisten, Inhalte zu personalisieren und den Datenverkehr zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Cookie-Einstellungen

Menü
Logo
+49 711 806082-53 Facebook Twitter App Kontakt

„2-Millionen-Euro-Hengst“ Vivino verkauft

2021
28.04

Helgstrand verkauft den Vivaldi-Sohn an spanischen Dressurreiter

Vivino bei seiner Körung (Bischoff)
Vivino bei seiner Körung (Bischoff)

Es war die Hannoveraner Körung 2018 die mit einem echten Paukenschlag endete. Zu dem bis dato noch nie dagewesenen Spitzenpreis von 2,01 Millionen Euro wurde ein Prämienhengst von Vivaldi-Dancier an das Duo Helgstrand/Schockemöhle verkauft. Nun wechselt der mittlerweile fünfjährige Vivino erneut den Besitzer. Der spanische Dressurreiter Alejandro Asencio Mendez ist bei Helgstrand Dressage fündig geworden und hat den Fuchs zusammen mit Equifoal gekauft. Nachdem er mehrere Pferde ausprobiert hatte, hätte ihm der Fuchs das richtige Gefühl gegeben. Bereits Ende der Woche soll der Hengst in sein neues zuhause ziehen. „Ich freue mich darauf, ihn kennenzulernen, auch wenn das natürlich eine Weile dauern wird. Danach ist es aber mein Ehrgeiz, ihn für die Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde zu qualifizieren", so wird Mendez auf der Homepage von Helgstrand Dressage zitiert. Vivino wird den Züchtern dieses Jahr ausschließlich über TG via Helgstrand Dressage zur Verfügung stehen.