Menü
Logo
+49 711 806082-53 Facebook Twitter App Kontakt

Heiße Temperaturen und vielversprechende Stuten

2022
20.06

Das 16. Sächsisch-Thüringische Stutenchampionat in Wolfersdorf

Siegerstuten DSP dressurbetont 4-6j. Lola v. Millepoint (S. Weber) und Nevada v. Quando Unico (SGV Hauptgestüt Graditz) Foto: K. Weigel
Siegerstuten DSP dressurbetont 4-6j. Lola v. Millepoint (S. Weber) und Nevada v. Quando Unico (SGV Hauptgestüt Graditz) Foto: K. Weigel

Traditionell fand am Wochenende das Stutenchampionat des Pferdezuchtverbandes Sachsen-Thüringen in Wolfersdorf statt. Trotz der heißen Temperaturen wetteiferten die Stuten, von den Warmblütern, über die Kaltblüter, Ponys- und Kleinpferde, um die begehrten Schärpen.

 

Die Siegerstuten (Warmblut/Deutsches Reitpony) im Überblick:

 

Trakehner:

Gloria Gynor/T. v. Goldschmidt/T.-Summertime/T. (A.: Jens Kley)

 

DSP-Stuten vier- bis sechsjährig (dressurbetont):

Lola v. Millepoint-Ratero (A.: Samuel Weber)
Nevada v. Quando Unico (Züchter und Besitzer: SGV Hauptgestüt Graditz)

 

DSP-Stuten dreijährige Stuten (dressurbetont):

Dalia v. Freiherr von Stein/T./Decurio (A.: Hauptgestüt Graditz)

 

DSP-Stuten drei- bis sechsjährig (springbetont):

Cashgirl v. Hickstead White-Quarz (A.: Frank Degenhardt)

 

Deutsches Reitpony (vier- bis sechsjährig):

Valeska v. HJK Coleur de Luxe-Vivaldi (A.: Frieder Wagner)