Menü
Logo
+49 711 806082-53 Facebook Twitter App Kontakt

Sezuan ist Wallach

2022
14.05
Der dänische Vorzeigehengst ist kastriert worden
Sezuan (Becker)
Sezuan (Becker)

Heimlich, still und leise ist bereits vor geraumer Zeit der 2009 geborene dänische Vorzeigehengst Sezuan (v. Zack-Don Schufro-Lionell-Castor, Stamm 108 b) vom Gestüt Peterhof (Perl-Borg/Saarland) kastriert worden. Sezuan war 2012 Prämienhengst der dänischen Körung in Herning und sammelte Rekorde wie manche Menschen Briefmarken: Er absolvierte den vorgeschriebenen 10-Tages-Test mit Höchstnoten und absolvierte 2012 seine HLP in Dänemark mit einer bis dahin noch nie erreichten Rekordbewertung: zehnmal erhielt er die Maximalnote 10,0. 2013 war er Dänischer Siegerhengst der Vierjährigen. Anschließend avancierte er in Odense zum mit Abstand besten vierjährigen Dressurpferd in Dänemark. Nach dem Gewinn der Dressurpferde-WM der Fünfjährigen und der Titelverteidigung bei den Sechsjährigen holte sich Sezuan 2016 auch im erstmals ausgeschriebenen Klassement der Siebenjährigen mit fast neun Prozentpunkten Vorsprung die WM-Krone. Die Traumnote 10,0 vergab die Jury für seine herausragende Perspektive. Bereits in der Qualifikation, die er unter Dorothee Schneider haushoch gewonnen hatte, erhielt er für den Galopp und die Perspektive die Maximalbewertung 10,0. Hinzu kamen haufenweise Ehrungen im Blitzlichtgewitter, u. a. in Herning beim Galaabend. Er war siegreich bis Intermédiaire I und ist ausgebildet bis Grand Prix, wenngleich ihm der Wechsel in den Beritt von Patrick Kittel nicht sonderlich gut bekommen zu sein scheint. Die Besitzerin, Arlette Jasper-Kohl, wollte ihn dann selbst reiten. Dabei stand die Männlichkeit wohl im Wege. In Deutschland wurden bisher 28 Söhne gekört, darunter mehrere Prämienhengste und Bundeschampions. CS