Menü
Logo
+49 711 806082-53 Facebook Twitter App Kontakt

Westfalen-Hengste dominieren in Adelheidsdorf

2022
21.11

27 dressurbetonte Hengste haben ihre 50-tägige Hengstleistungsprüfung beendet

 In Adelheidsdorf ist eine gut frequentierter „50-TageTest“ zu Ende gegangen. 27 dressurbetonte Hengste stellten sich in einer 50-tägigen Hengstleistungsprüfung dem Urteil der Bewertungskommission.

Mit einem nahezu identischen Endergebnis schlossen zwei Westfalen die Prüfung als Spitzenreiter ab. Der mit sehr guten Grundgangarten (Galopp und Trab 9,0, Schritt 8,5) ausgestattete Eleven HW, der auch am Sprung seinen Körper zu benutzen verstand (8,5), beendete die 50-tätige Veranlagungsprüfung mit einer Endnote von 8,78. Der schwarzbraune Hengst ist ein Sohn des Escamillo und wurde von Roukaz Soufiah (Ostbevern) aus der Dilain von Den Haag, 2014 Vierte der Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde. Ausgestellt wurde Eleven HW von der Hengststation Rüscher-Konermann in Greven.

Nur zwei Hundertstel 8,76 weniger errechneten sich für Be my Dancer. Wie Eleven HW bewies auch der von Leonie und Georg Kellerwessel aus Köln gezogene Fuchshengst ein sehr gutes Interieur und hohe Leistungsbereitschaft (9,0). Fremdreiter und Bewertungskommission attestierten ihm zudem beide eine sehr hohe Rittigkeit (9,0). Be my Dancer war Prämienhengst der Westfalenkörung 2021 und ist wie sein Vater Benicio auf der Hengststation Beck in Wettringen aufgestellt. Mütterlicherseits trägt er Vivaldi im Pedigree.

Beide Hengste wurden im Gesamteindruck und für die ihre Perspektive mit „Sehr gut“ beurteilt. Dies gilt auch für den Rappen Glamdale WP, der ebenfalls von der Hengststation Rüscher-Konermann ausgestellt wurde. Der Sohn des Dressurweltmeisters Glamourdale unter Charlotte Fry erzielte die beste Bewertung der Prüfung in puncto Leistungsbereitschaft und Interieur (9,5) und gefiel auf Grund von drei gleichmäßig guten Grundgangarten (jeweils 8,5). Insgesamt errechnete sich für ihn ein Gesamtergebnis von 8,62. Gezogen wurde Glamdale WP von Werner und Heike Pleines aus Uedem.

Die HLP-Saison für die dressurbetonten Hengste endet am 24. November mit der Abschlussprüfung der 50-tägigen Hengstleistungsprüfung in Schlieckau. (fn-press)

Alle Ergebnisse unter www.hengstleistungspruefung.de