Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Menü
Logo
+49 711 806082-53 Facebook Twitter App Kontakt

Meggle Preis für Jessica von Bredow-Werndl

2015
20.09
KWPN-Stute Zaire vor dem Hannoveraner Blue Hors Hotline und der Oldenburgerin Weihegold OLD.
„Ja, das ist schon Luxus zwei solche Pferde zu haben“, freute sich Jessica von Bredow-Werndl aus Aubenhausen nach dem Sieg im Meggle-Preis. Die smarte Blondine aus Bayern gewann mit ihrer elf Jahre alten Stute Zaire (v. Son de Niro-Jazz) die Qualifikation für MEGGLE Champions mit 73,70 Prozent.

Zaire und von Bredow-Werndl sind damit für das Serienfinale ebenso qualifiziert wie die drei platzierten Reiter/ innen Daniel Bachmann-Andersen aus Dänemark mit Blue Hors Hotline (H v. Hofrat-De Niro), Beatrice Buchwald (Rheinberg) mit Weihegold OLD (v. Don Schufro-Sandro Hit) und Kathleen Keller (Luhmühlen) mit Daintree (Hann-W v. De Niro-Wanderbusch II).

Für Bachmann-Andersen, der bei Dänemarks Nationalcoach Rudi Zeilinger trainiert, war der Start beim CHI Donaueschingen eine Premiere, die ihm „super gefallen hat“. Für Beatrice Buchwald und Weihegold war Donaueschingen ein weiterer Karriereschritt. Die Stute gewann bereits die Finals im Nürnberger Burg-Pokal und im Louisdor-Preis. „Jetzt muss ich noch Lektionen üben, die Stute ist so schlau, die kann das…“, so Buchwald.

Diese Paar haben sich somit für das Finale von MEGGLE Champions beim Signal Iduna Cup im März 2016 in Dortmunds Westfalenhallen.

Foto/ Frieler: Jessica von Bredow-Werndl und Zaire
(PM)