Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Menü
Logo
+49 711 806082-53 Facebook Twitter App Kontakt

FEI Weltmeisterschaften der Jungen Springpferde

2015
18.09
Weltmeisterschaft, Sires of the World, Körung und Versteigerung - alles an einem Ort - in Lanaken
Der Jury des Stutbuchs Zangersheide obliegt die Aufgabe, vielversprechende Talente ausfindig zu machen und zu bewerten. So bekommen z.B. nur die besten Körkandidaten die Chance, sich in der Zucht zu bewähren. Die ersten Qualifikationsergebnisse der Springpferde stehen jetzt schon fest.

In der zweiten Qualifikation der Belgischen Championate der "Senioren" gewannen Zilverstar T und Nicola Philippaerts mit nur 0,53 Fehlerpunkten. Der elfjährige BWP-Hengst v. Berlin-Cavalier ist aus der Zucht von Van Triest und steht im Besitz der Stoeterij Dorperheide (Corcovado). Dahinter reihte mit etwas Abstand (1,14) sich der BWP-Wallach Espadon van de Kranenburg mit seinem Reiter Hendrik Denutte an zweiter Stelle ein. Kimball ist der Vater des Braunen, 2004 von J. Leterme aus einer Mutter v. Quito De Baussy gezogen. Morgen am späten Nachmittag geht es dann ins Senior-Finale.

Das Finale der "Sires of the World" findet ebenfalls morgen um 13 Uhr statt.

Bereits gestern mussten sich die Köranwärter ihrer ersten Beurteilung an der Hand stellen. Heute ging es dann mit dem Freispringen weiter. Am Samstag findet ein weiteres Freispringen und die Körung statt.

Am heutigen und morgigen Abend suchen die Fohlen auf den Zangersheider "Quality Auctions" neue Besitzer. Die gesamte Kollektion finden Sie hier.

(pasing)