Diese Seite verwendet Cookies. In unserer Datenschutzerklärung können Sie hierzu weitere Informationen erhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie - jederzeit für die Zukunft widerruflich - dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Ok Datenschutz
Menü
Logo
+49 711 806082-53 Facebook Twitter App Kontakt

News

KWPN-Hengstkörung Tag 1

Donnerstag, 04. Februar 2016
Am ersten Tag der KWPN-Hengstkörung in Den Bosch wurden 36 Springhengste zur dritten Besichtigung zugelassen. weiterlesen >

AWÖ Hengsttag

Donnerstag, 04. Februar 2016

Fast ausschließlich Warmblutpferden aus österreichischer Zucht gewidmet ist das diesjährige Programm des AWÖ Hengsttages am 13. Februar in Stadl-Paura.

weiterlesen >

Der Grand Prix-Hengst von Capitol I, der bis vor Kurzem noch von Todd Minikus herausgebracht wurde, kehrt nach Europa zurück. weiterlesen >

Zack-Sohn mit 200.000 € Preisspitze

Mittwoch, 03. Februar 2016
Zack-Sohn mit 200.000 € Preisspitze
Auktionsergebnis der 13. Süddeutschen Hengsttage weiterlesen >

Neun Hengste sind in Kronberg aufgestellt. weiterlesen >

Weltmeisterliche Auftritte in Verden

Mittwoch, 03. Februar 2016
Weltmeisterliche Auftritte in Verden
Hannoveraner Privathengstschau am 6. Februar weiterlesen >

Carsten Lenz wird 40

Mittwoch, 03. Februar 2016
Der westfälische Vermarktungsleiter für Springpferde Carsten Lenz feiert heute seinen 40. Geburtstag weiterlesen >

Hannoveraner von Perpignon-Stakkato-Akzent II weiterlesen >

Seit mehr als einem Jahr registriert HorseTelex alle Ergebnisse internationaler FEI-Prüfungen in den Disziplinen Springen, Dressur und Vielseitigkeit. Dies geschieht weltweit vom ersten bis zum letzten Pferd. weiterlesen >

Quaterback zum Elitehengst ernannt

Samstag, 30. Januar 2016
Quaterback zum Elitehengst ernannt
Der Neustädter Landbeschäler wurde im Rahmen des Gala-Abends der Süddeutschen Hengsttage geehrt. weiterlesen >

Artikel: 2051 bis 2060 2118

Wir bleiben beim Paywall-Shutdown

Wie wichtig seriöser, unabhängiger Journalismus ist, ist den meisten in dieser Zeit bewusst geworden. Wir möchten, dass er frei zugänglich bleibt. Das geht dauerhaft jedoch nur, wenn uns möglichst viele Leser freiwillig unterstützen.

Leisten auch Sie einen kleinen Beitrag dafür und unterstützen Sie den frei zugänglichen Journalismus für alle.