Samstag, 27.04.2024 um 17:51

#doitride - Eine Kampagne für das Pferdewohl

Das hat es noch nie gegeben. Unter #doitride haben sich Verlage, Verbände und Veranstalter zusammengeschlossen, um die Pferdesport-Gemeinschaft zu vereinen.

Die führenden deutschen Pferdemagazine, Institutionen wie die Deutsche Reiterliche Vereinigung, Equitana und das Haupt- und Landgestüt Marbach haben sich an dafür einen Tisch gesetzt, um gemeinsam diese Bewegung für das Wohl des Pferdes in Gang zu setzen. Mit dem #doitride startet noch viel mehr als eine Kampagne – es ist ein Aufruf an alle Pferdefreunde, sich für das Wohl des Pferdes einzusetzen und ihren Teil dazu beizutragen, dass die Welt die besondere Verbindung zwischen Pferd und Reiter erleben darf. Der Gegenwind wird stärker, Proteste gegen den Pferdesport lauter. Denn immer wieder gibt es Bilder oder Videos von Pferden, die respektlos behandelt werden und die Leidtragenden sind, weil sie von überehrgeizigen und gewinnsüchtigen Menschen ausgebeutet werden. Wir müssen alle Verantwortung übernehmen und uns für das Wohl der Pferde einsetzen!

Die Welt soll erleben, welch einzigartige Verbindung sich bei sorgsamer Ausbildung zwischen Mensch und Tier entwickeln kann. #doitride ist die Aufforderung zum respektvollen Umgang mit dem Pferd. #doitride soll dazu beitragen, die Akzeptanz des Pferdesports langfristig in unserer Gesellschaft zu erhalten. Eine Akzeptanz, derer wir alle gerecht werden.

Sie können die Kampagne ebenfalls unterstützen. Tragen Sie die Botschaft der Kampagne weiter, teilen Sie den Hashtag #doitride auf Social Media. Werden Sie gemeinsam mit uns Botschafter für das Wohl der Pferde: #doitride!

Weitere Informationen finden Sie unter www.doitride.com

Beiträge rund um das Thema #doitride haben wir für Sie auf zuechterforum.de/doitride zusammengestellt.

gleich gehts weiter...