Mittwoch, 28.12.2022 um 08:49

Mechelen: Crack Balou gewinnt das Hengstspringen

Hannover vor Holstein und Holstein

 Im belgischen Mechelen hatten gestern Abend die Hengste im „Open Sires oft he World“ die Möglichkeit, sich in einem Springen über 1,45m mit Stechen zu messen. Die Nase vorn, mit einer blitzsauberen und schnellen Runde im Stechen hatte Emanuele Gaudiano. Er hatte den zehnjährigen Hannoveraner Hengst Crack Balou v. Balou du Reventon-Chacco-Blue (B.: Equita KFT, Gaudiano Sporthorses S.R.L.) gesattelt. Der AES-gekörte Hengst aus der Zucht des Gestüts Lewitz, nahm dem Zweitplatzierten im Stechen fast eine Sekunde ab. Die Plätze zwei und drei gingen an niederländisch-holsteinische Kombinationen: Harrie Smolders landete mit dem Holsteiner Hengst Uricas v.d. Kattevennen v. Uriko (Z.: Otto Boje Schoof, gekört für BWP und Zangersheide) auf Rang zwei, Kevin Jochems mit dem Holsteiner Casillas van de Helle v. Casall (Z.: Dr. Konrad Bartjen, gekört für BWP) auf Rang drei.

 

Hier finden Sie alle Ergebnisse.

gleich gehts weiter...