von Stephan Bischoff am Mittwoch, 14.02.2024 um 19:24

Stellungnahme Dr. Kerstin Klieber und Stefan Sandbrink

Umfangreiches Statement zu Vorgängen auf Videodatei aus den USA

screenshot / © screenshot

Seit einigen Tagen versetzen Enthüllungen und diverse Videodateien rund um die Tätigkeiten des US-Kolumbianischen Dressurreiters Dr. César Parra die Pferdewelt, besonders die Dressurszene in Aufruhr. Etliche Medien berichteten über die Vorfälle, darunter auch die Titel des Verlages Matthaes Medien, Züchterforum, Reiterjournal Baden-Württemberg und Bayerns Pferde. Nachdem auf zumindest einer Videodatei auch deutsche Staatsbürger identifiziert wurden, reagierten mehrere Institutionen und Verbände der Deutschen Pferdesport- und Zuchtszene mit deutlichen Maßnahmen. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung, FN, der Zuchtverband für Deutsche Pferde, das Westfälische Pferdestammbuch und der DSP etwa kommunizierten unter anderem die Einleitung eines Verbandsausschlussverfahrens gegen die im Video identifizierten Stefan Sandbrink bzw. Dr. Kerstin Klieber. Im Zuge eines solchen Ausschlussverfahrens wird den Betroffenen auch die Möglichkeit gegeben, sich zu den Ereignissen einzulassen. Auch unsere Redaktion hatte den Ansatz verfolgt die beiden von den Maßnahmen betroffenen Personen direkt um Stellungnahme zu bitten. Zu diesem Zweck hat unsere Redaktion bereits am Dienstagvormittag, den 06.02. 2024 um 11.48 Uhr eine umfangreiche Fragensammlung an Frau Dr. Klieber und Herrn Sandbrink per E-Mail übersandt. Am 13.02. 2024 erreichte unsere Redaktion eine E-Mail mit einer PDF-Datei im Anhang. Das PDF erhielt zwar keine konkreten Antworten auf die von uns gestellten Fragen, jedoch ein umfassendes Statement von Stefan Sandbrink und Dr. Kerstin Klieber, das in ähnlicher bzw. annähernd identischer Form augenscheinlich auch weitere Medien auf deren Bitte um Stellungnahme erhielten. Das Statement in unveränderter und kompletter Form im Anhang:

Stephan Bischoff (Redaktionsleitung)

Redaktion Züchterforum, Pferdefotograf und Journalist, der sich auch vor unangenehmen Themen nicht scheut. Stets mit einem offenen Ohr für Züchter, Leser und Pferdefreunde.

gleich gehts weiter...